Für ein sicheres Gefühl

Dreiräder richtig absichern

Eine Frau sichert ihr Dreirad ab

Voraussichtliche Lesedauer: 6 Minuten

Wenn Sie sich ein Dreirad mit Elektromotor anschaffen, ist das keine Kleinigkeit. Sie haben nicht unerheblich Geld investiert und es wäre extrem schade, wenn Sie nicht ausreichend abgesichert sind und Ihr Dreirad gestohlen wird. Daher ist es sinnvoll, sich schon beim Kauf Gedanken darüber zu machen, wie Sie Ihr Dreirad am besten absichern können – sowohl durch Zubehör als auch durch eine passende Versicherung.

Das richtige Zubehör

Damit eine Versicherung aber überhaupt greift, sollten Sie direkt das passende Zubehör zu Ihrem Dreirad dazukaufen. Dazu gehört vor allem ein sicheres Schloss. Zwei zuverlässige Anbieter sind hier ABUS und NC-17:

Der bekannte Zubehör-Hersteller ABUS fing bereits 1924 mit der Entwicklung von Vorhängeschlössern an. Heute hat das Unternehmen neben Helmen eine ganze Reihe an qualitativ hochwertigen Fahrradschlössern im Angebot. Von Faltschlössern, über Schlossketten, Bügelschlösser, Kabelschlösser bis hin zu Rahmenschlössern ist alles dabei, um Ihr Dreirad abzusichern. Sicher findet sich da auch das perfekte Schloss, um Ihr Dreirad sicher abschließen zu können.

Ein anderer Anbieter für hochwertige Dreirad-Ausstattung ist NC-17. Der Hersteller führt ebenfalls sehr hochwertiges Zubehör und kann immerhin auf eine mehr als 30-jährige Geschichte zurückblicken. NC-17 hat sich seitdem zu einem festen Bestandteil der Branche entwickelt. Bei NC-17 finden Sie etwa Schutzhüllen für den Akku oder den Motor Ihres Dreirads. Denn auch an so etwas sollten Sie denken, da diese Komponenten die wertvollsten und empfindlichsten an Ihrem e-Bike sind. Die angebotenen Schutzhüllen sind perfekt für Lagerung oder Transport geeignet. Dabei schützen sie nicht nur vor Kratzern, sondern etwa auch vor Kälteschäden.

Eine Frau fährt mit dem Van Raam Easy Rider einen Weg entlang

Besser versichern

Pedelecs – seien es welche mit zwei oder mit drei Rädern – haben andere Ansprüche als herkömmliche Fahrräder ohne Motor. Dementsprechend ist auch eine spezielle Versicherung notwendig. Inzwischen gibt es einige Versicherungspartner, die ihren Fokus auf den Schutz von e-Bikes und damit auch Elektro-Dreirädern gelegt haben. Eine dieser Versicherungen ist beispielsweise ENRA.

Bei ENRA bekommen Sie ein umfangreiches Versicherungspaket angeboten: Mit diesem können Sie Ihr Elektro-Dreirad vor Diebstahl, Akkuschäden oder Elektroschäden absichern. Voraussetzung für den Abschluss einer Versicherung für Ihr Dreirad bei diesem Anbieter ist es, dass der Kaufpreis des Modells 15.000 Euro nicht überschreiten darf. Zudem ist es bei den normalen Tarifen wichtig, dass es ein neues e-Bike ist und der Kauf nicht länger als sechs Monate zurückliegt. Nach Abschluss der Versicherung läuft diese für ein Jahr. Kündigen Sie danach nicht, verlängert sie sich automatisch. Maximal ist ein Versicherungsschutz sieben Jahre lang möglich.

ENRA ist mit der e-Bike Versicherung offizieller Dreirad-Versicherungspartner der Dreirad-Experten und des Dreirad-Zentrums in Deutschland. Wollen Sie Ihr Dreirad rundum schützen, sind Sie hier gut bedient. Der Rundumschutz von ENRA deckt folgende Leistungen ab:

Diebstahl, Teilediebstahl, Akkudiebstahl, Vandalismus, Totalschaden, Unfallschäden, Pannenschäden, Sturzschäden, Neuradersatzleistung, Unsachgemäße Handhabung, Materialfehler2, Produktionsfehler, Konstruktionsfehler, Elektronikschäden/Akkudefekte, Hochwasser, Überschwemmung, Blitzschlag, Sturm, Hagel, Brandschäden.

Beim Rundumschutz-Plus Tarif kommen zudem noch der Akkuverschleiß und weitere Verschleißteile hinzu. Das alles ist weltweit gültig. Hinzu kommt bei beiden Tarifen außerdem noch ein europaweiter Pick-Up-Service sowie eine kostenlose anwaltliche Erstberatung am Telefon durch den Servicedienstleister bikeright in Deutschland.

Dreirad Zubehör absichern

Da zu einem Dreirad in der Regel auch verschiedenstes Zubehör dazu gehört, kann auch dieses direkt mitversichert werden. Auch hier gelten bestimmte Voraussetzungen. Dazu gehört etwa, dass das gesamte Dreirad-Zubehör den Wert von 250 Euro nicht überschreitet. Auch beim Zubehör muss es sich um Neuware handeln. Hier darf der Kauf allerdings nicht länger als einen Monat zurückliegen – dafür ist unbedingt die Quittung nötig. Also dringend aufbewahren!

Der Versicherungsanbieter ENRA bietet verschiedene Tarife an, die unterschiedlichstes Zubehör miteinschließen:

Beim Rundumschutz gehören dazu: Helm, Körbe, Taschen, Kindersitze, Displays, Tachos, Beleuchtung und weitere qualifizierte Schlösser. Aber Achtung: Der Helm wird nur bei Sturz oder Unfallschäden ersetzt. Der Diebstahlschutz umfasst die Versicherung von Körben, Taschen, Kindersitzen, Displays, Tachos, Beleuchtung und qualifizierten Schlössern.

Mann fährt auf dem Easy Rider

Auch gebraucht versichern?

Sie haben sich kein neues Dreirad gekauft, sondern haben ein gebrauchtes Dreirad für Erwachsene im Dreirad-Zentrum oder bei einer Privatperson entdeckt? Tatsächlich könne Sie auch ein solches Modell versichern – denn auch da lohnt es sich noch. Hier kann der Rundumschutz-Tarif greifen. Dieser enthält den Diebstahlschutz, Reparaturschutz, Technikschutz und den Pick Up-Service. Der Plus-Tarif ist bei gebrauchten Modellen leider nicht anwendbar.

Voraussetzung für einen Versicherungsschutz ist auch bei einem gebrauchten Dreirad-Modell für Erwachsene ein Kaufpreis, der den Wert von 15.000 Euro nicht überschreitet. Wann Sie das Dreirad angeschafft haben, spielt hier allerdings keine Rolle.

Haben die das Dreirad nicht in einem Dreirad-Zentrum, sondern von privat erworben und dieses ist älter als ein halbes Jahr, wird ein Tageswert ermittelt. An diesem Tageswert wird dann entsprechend ein Tarif festgesetzt.

Eine Frau mit den Easy Rider 3

Für ein gutes Gefühl

Ihr Dreirad soll Sie eine lange Zeit treu im Alltag begleiten, daher ist es sehr wichtig, dass Sie es gut schützen. Das beginnt mit einem sicheren Schloss und geht weiter mit dem Schutz der hochwertigen Komponenten wie Motor und Akku. Da aber trotzdem immer etwas passieren kann, lohnt es sich, das Elektro-Dreirad ausreichend zu versichern. Mit der Dreirad-Versicherung von ENRA können Sie Ihr Elektrodreirad ganz einfach und ohne Selbstbeteiligung vor Diebstall, Unfällen und Pannen schützen. Hierfür gibt es verschieden Tarife, unter denen sich sicherlich auch der passende Tarif für Ihr Dreirad finden lässt. Ausreichend abgesichert, können Sie bedenkenlos mit Ihrem Dreirad in der Stadt oder auch außerhalb unterwegs sein, es abstellen und sicher abschließen. Sollte aber doch einmal etwas passieren, wissen Sie, dass Sie gut aufgehoben sind und nicht mit leeren Händen beziehungsweise ohne ein funktionierendes Dreirad dastehen werden.

Die Dreirad-Experten

Die Dreirad-Experten

Der SWR Marktcheck

Der SWR Marktcheck hat verschiedene e-Bike Anbieter auf ihre Beratungskompetenz getestet und ist dabei besonders auf das Thema Systemgewicht eingegangen.

Weiterlesen