Mobil mit Rad in Kleve

Verschiedene Personen fahren mit unterschiedlichen Dreirad Typen

Mobilität ist für Menschen mit Beeinträchtigungen besonders wichtig. Aktion Mensch unterstützt die Art der Unabhängigkeit mit einem Förderangebot „Mobil mit Rad“

Wer hat Anrecht?

Menschen mit Behinderung

Voraussetzungen

Anschaffung oder Anmietung gemeinschaftlich genutzter
spezieller Fahrradtypen 

Laufzeit

Bis zu 1 Jahr

Fördermittel

maximal 100 % der förderfähigen Kosten
= bis zu 20.000 € Zuschuss 

Die Förderung der Aktion Mensch eignet sich für vielfältige Projektideen. So können mit einer Laufzeit von bis zu einem Jahr bis zu 20.000 Euro ohne Eigenmittel beantragt werden.

Seit dem 01.06.2023 (bis 31. Mai 2025) können Sie, dank des Aktions-Förderangebots, einen Antrag stellen. Um alle Lebensbereiche für Menschen mit sowie ohne Behinderung zugänglich zu machen, hat die Aktion Mensch die Förderung ins Leben gerufen.

Was wird gefördert?

In Frage kommen für die Förderung:

Investitions- und Sachkosten:
• spezielle Fahrradtypen (auch mit Elektroantrieb) wie beispielsweise Rollstuhlbeförderungsräder, Parallel-Tandems, Dreirad Tandems, Dreirad-Fahrräder, Rikschas, Lastenfahrräder und Handbikes
• Mietkosten für spezielle Miet- und Leihfahrräder für maximal 1 Jahr

Zusätzlich zur Anschaffung oder Anmietung von speziellen Fahrrädern können beispielsweise folgende Investitions-, Sach- und Honorarkosten beantragt werden:
­
• Sicherheitsausstattung wie zum Beispiel Helme und Warnwesten
• Fahrradnavigationsgeräte
• Zusätzlicher Akku
• Reparaturkosten
• Bau / Umbau von witterungs- und diebstahlsicheren Stellplätzen
• Aktivitäten, um die Bedürfnisse und Anforderungen von Menschen mit Behinderungen zu berücksichtigen
• Fahr- und Sicherheitstraining

Wichtig: Die Förderung von gebrauchten speziellen Fahrrädern ist möglich, wenn ein*e autorisierte*r Fachhändler*in eine ordnungsgemäße Rechnung ausstellt und eine Garantie gewährt.

Nicht gefördert werden:
• Räder, die nicht die Mobilität von Menschen mit Behinderung unterstützen
• Räder, die in der Altenhilfe / Seniorenarbeit genutzt werden
• Räder, die für Einzelpersonen angeschafft werden
• Vorhaben, die ausschließlich durch Auftragsvergabe an Dritte durchgeführt werden
• Honorarkosten für Vorstände und Geschäftsführer*innen der eigenen Organisation

Umfang der Förderung

Die Förderhöhe beträgt: 

  • max. 100 %, insgesamt bis zu 20.000 € Zuschuss auf die förderfähigen Kosten

Wichtig: In der zweijährigen Laufzeit des Aktions-Förderangebotes sind pro Einrichtung oder Dienst maximal zwei Förderungen möglich.

Wer kann einen Antrag stellen?

Einen Antrag stellen können:

  • Organisationen

Welche Einrichtungen & Dienste sind förderfähig?
• Wohnangebote auch mit mehr als 16 Plätzen, Beratungsstellen, ambulante Dienste der Eingliederungshilfe
• Offene Angebote der Selbsthilfe
• Tagesförder- und Bildungsstätten der Eingliederungshilfe
• Inklusionsunternehmen, Zweck- und Zuverdienstbetriebe

Zielgruppen:

Die Aktion Mensch fördert die Anschaffung oder Anmietung von speziellen Fahrradtypen zur Unterstützung der Mobilität für Menschen mit Behinderung.

Wichtig:
Nicht förderfähig sind:

• Senioren
• Werkstätten
• Betreuungsvereine
• Berufsbildungswerke
• Ambulante und stationäre Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe (Ausnahme: Einrichtungen, die eine Eingliederung der Zielgruppe nach § 35a SGB VIII nachweisen können)

Wo kann ich die Förderung beantragen?

Der Antrag kann über die Homepage von Aktion Mensch gestellt werden.

Wie läuft die Förderung ab?

Und so geht’s:

Schritt 1:
Auf der Seite können Sie über den Button “Förderung beantragen”, den entsprechenden Antrag ausfüllen.

Schritt 2:
Registrieren Sie sich oder melden Sie sich auf der Seite an. Sobald alle nötigen Felder ausgefüllt sind, kann der Antrag eingereicht werden. Daraufhin wird der Antrag geprüft. Sie können den Status Ihres Antrags einfach verfolgen.

Schritt 4:
Tipps für einen guten Förderantrag erhalten Sie ebenfalls über die Homepage der Aktion Mensch.

 

Weitere Informationen

 
 

Sie möchten mehr erfahren?

Unser Dreirad-Zentrum in Kleve unterstützt Sie gerne. Vereinbaren Sie einen Termin und lernen Sie unsere Dreiräder vor Ort kennen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Kleve!